Stundenplan

laufende Kurse

{:de}Montag{:}{:fr}lundi{:}

{:de}Dienstag{:}{:fr}mardi{:}

{:de}Mittwoch{:}{:fr}mercredi{:}

{:de}Donnerstag{:}{:fr}jeudi{:}

{:de}Samstag{:}{:fr}Samedi{:}

Veranstaltungen und Workshops

Okt
26
Sa
2019
Mit Authentic Movement unterwegs durchs Jahr: „Erntezeit – Fülle – Loslassen“
Okt 26 um 9:45 – Okt 27 um 16:15
Mit Authentic Movement unterwegs durchs Jahr: „Erntezeit – Fülle - Loslassen“
Eingebettet in den Wandel der Jahreszeiten hebt jedes Seminar einen spezifischen Aspekt des Übungswegs Authentic Movement hervor, der Wegbegleiter für den eigenen Erfahrungsprozess ist.
Herbst: „Erntezeit – Fülle und Loslassen“ 
26.-27. Oktober 2019
       
Authentic Movement ist ein wunderbarer Weg, bei dem eigene schöpferische Quellen in der Tiefe erfahren werden und sich Sinnlichkeit und Sinnfindung, Körperlichkeit und Spiritualität auf natürliche Weise verbinden – ein Weg, bei dem unser Körper der Ausgangspunkt und Ort ist, in dem eigenes Erleben, Heilung und eine direkte Erfahrung des Göttlichen (des Einsseins oder Numinosen) geschehen kann. In der Stille schliessen wir die Augen und bewegen uns in den leeren Raum. Wir lassen uns bewegen von dem, was ist – bereit, sich in diesem Moment zu verkörpern. Dabei können wir erfahren, wie das Ungeformte Gestalt annimmt, sich im Körper formt zu Gesten, Bewegungen, Haltungen – natürlich, wahrhaftig, nicht planbar. Die nicht-wertende Präsenz einer achtsamen äusseren Zeugin unterstützt uns darin, unseren Impulsen zu vertrauen und sie ungehindert in die Bewegung fliessen zu lassen. Nach der Bewegungszeit setzen wir uns zusammen und tauschen unser Erleben aus. Wir suchen nach Worten, die unsere Erfahrung unmittelbar ausdrücken. In der Gruppe entwickeln wir ein sicheres Gefäss, das in der Lage ist, das bewusste Verkörpern von unbewussten Aspekten der persönlichen Geschichte wie auch kollektive und transpersonale Erfahrungen haltend zu umfassen. Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse oder tänzerischen Fertigkeiten erforderlich.  Seminarzeiten    
  • Samstag: 09:45 – 17:45 Uhr
  • Sonntag: 09:45 – 16:15 Uhr
Nov
2
Sa
2019
Workshop Countertechnique mit Elita Cannata
Nov 2 – Nov 3 ganztägig
Nov
9
Sa
2019
Samstags Workshop
Nov 9 um 10:00 – 11:30
Samstags Workshop

Samstags Workshops: 24.8., 21.9., 19.10., 9.11., 7.12.2019

Kurs 1: Feldenkrais® und Tanz für alle (alle Niveaus)
10h – 11h30 
Der erste Teil besteht aus einer Feldenkrais® Lektion, der zweite Teil aus sanftem Bewegen mit tänzerischen Elementen. Das spielerische Erkunden der körperlichen Möglichkeiten steht im Vordergrund. Jede Lektion ist einem Thema gewidmet, z.B. Gleichgewicht oder Beweglichkeit des Beckens. Dieses Thema erforschen wir über verschiedene Anweisungen und Bilder, alleine, zu zweit und in der Gruppe. Keine Vorkenntnisse notwendig.

Kurs 2: NonStop Dancing (alle Niveaus)
60 Minuten durchtanzen. Getragen von unterschiedlichen Musiken. Inspiriert von Bildern und Bewegungsanweisungen, welche eine vielschichtige Reise durch und mit dem Körper ermöglichen und durch unterschiedliche Energiezustände führen.

Es können ein oder 2 Kurse besucht werden. Bitte jeweils eine Woche vorher anmelden.

Preise:
Kurs 1: 30.-
Kurs 2: 25.-
Kurs 1+2: 50.-

Nov
16
Sa
2019
Nia – getanzte Lebensfreude
Nov 16 um 10:00 – Nov 30 um 11:00
{:de}Nia - getanzte Lebensfreude{:}{:fr}Nia - ludique et tonique{:}

Nia verbindet verschiedene Tanzstile, Kampfsportarten und Entspannungstechniken.

Nia ist ein tonisches & spielerisches Fitness-Konzept mit garantierter Entspannungswirkung. Nia verbindet verschiedene Tanzstile, Kampfsportarten und Entspannungstechniken. Explosiv wie Taekwondo, Groove wie Jazz, fliessend wie Tai Chi, zentrierend wie Yoga. Es entspannt und macht glücklich, bringt Energien und Beweglichkeit. Offen für alle, keine Vorkenntnisse nötig.

Nov
30
Sa
2019
Nia – getanzte Lebensfreude
Nov 30 um 10:00 – Dez 14 um 11:00
{:de}Nia - getanzte Lebensfreude{:}{:fr}Nia - ludique et tonique{:}

Nia verbindet verschiedene Tanzstile, Kampfsportarten und Entspannungstechniken.

Nia ist ein tonisches & spielerisches Fitness-Konzept mit garantierter Entspannungswirkung. Nia verbindet verschiedene Tanzstile, Kampfsportarten und Entspannungstechniken. Explosiv wie Taekwondo, Groove wie Jazz, fliessend wie Tai Chi, zentrierend wie Yoga. Es entspannt und macht glücklich, bringt Energien und Beweglichkeit. Offen für alle, keine Vorkenntnisse nötig.

Dez
7
Sa
2019
Samstags Workshop
Dez 7 um 10:00 – 11:30
Samstags Workshop

Samstags Workshops: 24.8., 21.9., 19.10., 9.11., 7.12.2019

Kurs 1: Feldenkrais® und Tanz für alle (alle Niveaus)
10h – 11h30 
Der erste Teil besteht aus einer Feldenkrais® Lektion, der zweite Teil aus sanftem Bewegen mit tänzerischen Elementen. Das spielerische Erkunden der körperlichen Möglichkeiten steht im Vordergrund. Jede Lektion ist einem Thema gewidmet, z.B. Gleichgewicht oder Beweglichkeit des Beckens. Dieses Thema erforschen wir über verschiedene Anweisungen und Bilder, alleine, zu zweit und in der Gruppe. Keine Vorkenntnisse notwendig.

Kurs 2: NonStop Dancing (alle Niveaus)
60 Minuten durchtanzen. Getragen von unterschiedlichen Musiken. Inspiriert von Bildern und Bewegungsanweisungen, welche eine vielschichtige Reise durch und mit dem Körper ermöglichen und durch unterschiedliche Energiezustände führen.

Es können ein oder 2 Kurse besucht werden. Bitte jeweils eine Woche vorher anmelden.

Preise:
Kurs 1: 30.-
Kurs 2: 25.-
Kurs 1+2: 50.-

Dez
14
Sa
2019
Mit Authentic Movement unterwegs durchs Jahr: „Erntezeit – Fülle – Loslassen“
Dez 14 um 9:45 – Dez 15 um 16:15
Mit Authentic Movement unterwegs durchs Jahr: „Erntezeit – Fülle - Loslassen“

Eingebettet in den Wandel der Jahreszeiten hebt jedes Seminar einen spezifischen Aspekt des Übungswegs Authentic Movement hervor, der Wegbegleiter für den eigenen Erfahrungsprozess ist.

Herbst: „Erntezeit – Fülle und Loslassen“ 
26.-27. Oktober 2019
       

Authentic Movement ist ein wunderbarer Weg, bei dem eigene schöpferische Quellen in der Tiefe erfahren werden und sich Sinnlichkeit und Sinnfindung, Körperlichkeit und Spiritualität auf natürliche Weise verbinden – ein Weg, bei dem unser Körper der Ausgangspunkt und Ort ist, in dem eigenes Erleben, Heilung und eine direkte Erfahrung des Göttlichen (des Einsseins oder Numinosen) geschehen kann.

In der Stille schliessen wir die Augen und bewegen uns in den leeren Raum. Wir lassen uns bewegen von dem, was ist – bereit, sich in diesem Moment zu verkörpern. Dabei können wir erfahren, wie das Ungeformte Gestalt annimmt, sich im Körper formt zu Gesten, Bewegungen, Haltungen – natürlich, wahrhaftig, nicht planbar. Die nicht-wertende Präsenz einer achtsamen äusseren Zeugin unterstützt uns darin, unseren Impulsen zu vertrauen und sie ungehindert in die Bewegung fliessen zu lassen. Nach der Bewegungszeit setzen wir uns zusammen und tauschen unser Erleben aus. Wir suchen nach Worten, die unsere Erfahrung unmittelbar ausdrücken.

In der Gruppe entwickeln wir ein sicheres Gefäss, das in der Lage ist, das bewusste Verkörpern von unbewussten Aspekten der persönlichen Geschichte wie auch kollektive und transpersonale Erfahrungen haltend zu umfassen.

Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse oder tänzerischen Fertigkeiten erforderlich.

 Seminarzeiten    

  • Samstag: 09:45 – 17:45 Uhr
  • Sonntag: 09:45 – 16:15 Uhr
Mit Authentic Movement unterwegs durchs Jahr: WINTERRUHE – LEERE- STILLE
Dez 14 um 9:45 – Dez 15 um 16:15
Mit Authentic Movement unterwegs durchs Jahr: WINTERRUHE - LEERE- STILLE

Eingebettet in den Wandel der Jahreszeiten hebt jedes Seminar einen spezifischen Aspekt des Übungswegs Authentic Movement hervor, der Wegbegleiter für den eigenen Erfahrungsprozess ist.

Winter: „WINTERRUHE – LEERE – STILLE“
14.-15.Dezember

Authentic Movement ist ein wunderbarer Weg, bei dem eigene schöpferische Quellen in der Tiefe erfahren werden und sich Sinnlichkeit und Sinnfindung, Körperlichkeit und Spiritualität auf natürliche Weise verbinden – ein Weg, bei dem unser Körper der Ausgangspunkt und Ort ist, in dem eigenes Erleben, Heilung und eine direkte Erfahrung des Göttlichen (des Einsseins oder Numinosen) geschehen kann.

In der Stille schliessen wir die Augen und bewegen uns in den leeren Raum. Wir lassen uns bewegen von dem, was ist – bereit, sich in diesem Moment zu verkörpern. Dabei können wir erfahren, wie das Ungeformte Gestalt annimmt, sich im Körper formt zu Gesten, Bewegungen, Haltungen – natürlich, wahrhaftig, nicht planbar. Die nicht-wertende Präsenz einer achtsamen äusseren Zeugin unterstützt uns darin, unseren Impulsen zu vertrauen und sie ungehindert in die Bewegung fliessen zu lassen. Nach der Bewegungszeit setzen wir uns zusammen und tauschen unser Erleben aus. Wir suchen nach Worten, die unsere Erfahrung unmittelbar ausdrücken.

In der Gruppe entwickeln wir ein sicheres Gefäss, das in der Lage ist, das bewusste Verkörpern von unbewussten Aspekten der persönlichen Geschichte wie auch kollektive und transpersonale Erfahrungen haltend zu umfassen.

Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse oder tänzerischen Fertigkeiten erforderlich.

Seminarzeiten

  • Samstag: 09:45 – 17:45 Uhr
  • Sonntag: 09:45 – 16:15 Uhr